ratgeber-wie-kann-ich-bei-einer-online-scheidung-geld-sparen/2017-05-19T13:16:38+00:00

Wie kann ich bei einer Online-Scheidung Geld sparen?

Wenn Sie und Ihr Ehepartner sich einvernehmlich trennen wollen, ist eine Online-Scheidung eine Möglichkeit, Zeit und Geld zu sparen. Die Kosten für eine Scheidung setzen sich immer aus den Gerichts- und den Anwaltskosten zusammen, die beide anhand des Gesamtstreitwertes bemessen werden. In unstreitigen Fällen beantragen wir beim Gericht eine Streitwertreduzierung in Höhe von 30 %. Das Gericht setzt im Scheidungstermin den Streitwert abschließend fest.

Zusätzlich beantragt unsere Kanzlei pauschal für jedes minderjährige Kind einen Abzug vom gemeinsamen Nettoeinkommen der Ehepartner in Höhe von 250 Euro. Für eine weitere Reduzierung des Streitwertes beantragen wir zudem, monatliche Kreditverbindlichkeiten vom Nettoeinkommen abzuziehen – mit Ausnahme von Immobiliendarlehen. Wir möchten Sie jedoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich hierbei lediglich um eine Beantragung durch uns handelt – erst beim Scheidungstermin entscheidet das Gericht darüber, ob dem stattgegeben wird. In der Vergangenheit wurde jedoch häufig unseren Anträgen auf Streitwertreduzierung stattgegeben.

 

Zurück zum Ratgeber

scheidungsauftrag

Kostenlos
Scheidungsauftrag
ausfüllen

Nehmen Sie sich 15 Zeit und füllen Sie kostenlos das Scheidungsantragsformular aus. Anschließend senden Sie uns den Scheidungsantrag via lnternet, Telefax oder per Post zu. Beim Absenden des Formular’s senden wir Ihnen unverbindlich und kostenfrei die Unterlagen zu. Sie gehen dadurch keinerlei Verpflichtungen ein und entscheiden erst dann, ob Sie uns beauftragen wollen. Wir unterliegen nach § 43a Abs. 2 BRAO der anwaltlichen Schweigepflicht, Vertrauen Sie auf unsere Diskretion.

voranschlag

Kostenlos
Kostenvoranschlag
anfordern

Sie sind sich unsicher und wollen sich vorerst einen genauen Überblick über die entstehenden Kosten verschaffen. Kein Problem, füllen sie kostenlos und unverbindlich den Kostenvoranschlag-Formular aus. Nach Absenden des Formular’s senden wir Ihnen unverbindlich und kostenfrei die Unterlagen zu. Sie gehen dadurch keinerlei Verpflichtungen ein und entscheiden erst dann, ob Sie uns beauftragen wollen. Wir unterliegen nach § 43a Abs. 2 BRAO der anwaltlichen Schweigepflicht, Vertauen Sie auf unsere Diskretion.

BEI FRAGEN UND ANREGUNGEN 

Kontaktieren Sie uns!